In Eifelwäldern auf die Jagd gehen

In Eifelwäldern auf die Jagd gehen

(rf) Wildschwein oder Reh? In den Wäldern der Eifel tummeln sich zahlreiche Vertreter beider Wildarten und laufen dabei auch immer wieder vor die eine oder andere Flinte. Ein Reisearrangement bietet Jägern die Möglichkeit, ihrem Hobby auf dem Hochsitz nachzugehen, ohne auf Begleitung verzichten zu müssen. Denn das Besondere an dem neuen Angebot ist: Es bietet auch für Nicht-Jäger Abwechslung. Die Wochenend-Reise mit dem Namen "Eifel. Wild und Genuss" beinhaltet zwei Übernachtungen in einer jagdlichen Unterkunft mit Voll-Verpflegung vier Ansitze inklusive Abschussgebühr für einen Frischling oder Überläufer sowie ein Rahmenprogramm. Dazu gehören etwa ein individueller Wildkochkurs, eine Runde Bogenschießen und ein Besuch des Nationalparks Eifel. Während der Jäger ansitzt, entspannt die Begleitung zum Beispiel bei einer ausgiebigen Massage. Der Preis für den Jäger liegt bei 445 Euro, die Begleitperson zahlt 296 Euro. Vom 15. bis 17. April 2011 können Jagdfreunde das neue Angebot zum ersten Mal genießen. Weitere Termine sind ganzjährig nach Absprache möglich. Weitere Informationen unter www.interjagd.de .


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps