24-Stunden-Wandern im Teutoburger Wald

24-Stunden-Wandern im Teutoburger Wald

(rf) Vom Sonnenaufgang des 16. Juli bis zum Sonnenaufgang des 17. Juli 2011 können Wanderfreunde auf unterschiedlichen Strecken den NaturparkTeutoburger Wald / Eggegebirge rund um Bad Driburg erkunden und am Tag wie in der Nacht an vielen Aktionspunkten, Naturstationen und Pausenplätzen ein abwechslungsreiches Programm erleben. Geeignet ist das 24-Stunden-Wandern sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Genusswanderer. Insgesamt laden vier Wanderstrecken dazu ein, die Region zu erkunden. Die erste Wanderung am Vormittag steht unter dem Motto "Gesundheit" und führt durch den Gräflichen Park über Alhausen bis nach Bad Hermannsborn. An der Strecke warten viele Aktionspunkte: So können sich Wanderer von einem Gesundheitswanderführer den Puls messen oder sich von einer Kräuterhexe einen Garten vorführen lassen. Rund um Tradition und Geschichte geht es auf der zweiten Wanderstrecke, die am Nachmittag über den Kamm der Egge und teilweise über den Viadukt Wanderweg führt. Bei der dritten und längsten Tour begeben sich nachtaktive Wanderer auf die Spuren des klösterlichen Lebens in der Region. Ein illuminiertes Kloster, ein mit Fackeln und Feuerkörben in malerisches Leuchten versetzter Stausee und Turmbläser bei Sonnenaufgang gehören zu den vielen Höhepunkten. Die vierte Strecke ist als Vitalstrecke ausgelegt, auf der sportliche Wanderer viele Erlebnisstationen der anderen Touren erleben können. Theoretisch können alle Strecken miteinander kombiniert werden, so dass in 24 Stunden 75 Kilometer erwandert werden können. Weitere Informationen unter www.bad-driburg.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps