Rügen: Putbuser Haus steht kopfüber

Rügen: Putbuser Haus steht kopfüber

(Quelle: Pirateninsel Rügen GmbH)

(rf) Verkehrte Welt in Putbus auf der Insel Rügen: Anfang Juli 2010 wurde dort ein Haus kopfüber errichtet. Alles darin ist um 180 Grad gedreht: Das Fahrrad vor der Tür zeigt mit dem Sattel zur Erde. Die Bilder hängen kopfüber an den Wänden. Die Zimmerdecke ist der Fußboden, auf dem das Sofa, die Stühle, das Bett und die Badeinrichtung befestigt sind. In das Gebäude, das einzig und allein auf seinem Spitzendach steht, wurden 35 Tonnen Stahlskelett eingebaut. Das Haus kann täglich bis Oktober 2010 von 10.00 bis 19.00 Uhr und von November 2010 bis März 2011 von 12.00 bis 19.00 Uhr besichtigt werden. Erwachsene zahlen 5,90 Euro, das erste Kind 2,90 Euro und das zweite Kind zwei Euro. Weitere Informationen unter www.putbus.de.


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps