Kroatien: Nostalgie-Fährschiff als Schiffshotel

(Quellen: Botel Marina + Petr Blaha)

Kroatien: Nostalgie-Fährschiff als Schiffshotel

(rf) Mitten im Zentrum der Kvarner-Region befindet sich Rijeka, eine der größten kroatischen Städte. Im Altstadthafen, nahe bei der neuen Lokalszene und dem legendären Fisch- und Obstmarkt, hat eine neue schwimmende Unterkunft festgemacht: ein Nostalgieschiff, das einst als königlich-dänische Fähre in den Gewässern Skandinavien schipperte. Das Schiffshotel "Marina" ist das erste Botel Kroatiens. Die einstige Fähre ist nun ein schwimmendes Low-Budget-Hotel, wobei die historischen Konstruktionselemente des Schiffes mit modernem Design eine freche Kombination eingehen. Unter den 108 Betten gibt es 12 Familienzimmer mit Stockbett sowie drei Zimmer, deren vier bzw. sechs Betten wie in einer Jugendherberge einzeln gebucht werden können. Das Restaurant mit seinen markanten grünen Kunststoffstühlen ist ebenso öffentlich zugänglich wie die Bar, in der abseits der Hochsaison auch Musikevents stattfinden. Direkt am Botel stehen sechs Auto-Parkplätze bereit, Fahrräder für Ausflüge zu den nahen Stränden können im Hafen gemietet werden. Ein Doppelzimmer kostet pro Person 26-29 Euro.

Weitere Informationen unter www.botel-marina.com.


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Google+ - Pinterest
StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps