Kanada: Unternachtungsstätte mit Bärblick

(rf) In British Columbia, der westlichsten Provinz Kanadas, kann man während der Zeit der Lachswanderung besonders häufig Bären in freier Wildbahn beobachten. An einigen Orten man man sogar schlafen, wo Bären jagen. Reist man etwa in Bella Coola, ist dies wie eine Reise in längst vergangenen Zeiten. Dort gibt es eine der letzten erhaltenen Fischkonservenfabriken an der Nordwest-Küste der Provinz, die Tallheo Cannery. Diese verfügte noch bis 1954 über gut einhundert Fischerboote und diente bis in die 1980er Jahre zur Aufbewahrung der Netze, als Werkstatt, Tankstelle und Tante Emma-Laden. Heute werden Touren durch die alten Holzgebäude, in denen u.a. Ladengeschäft und Werkstatt untergebracht waren, angeboten. Bei Bootsausflügen in den Fjord von Bella Coola sind Sichtungen von Weißkopfseeadlern und Grizzlybären nichts Ungewöhnliches. Die Atmosphäre des Ortes erschließt sich insbesondere während einer Übernachtung im Gästehaus. In vergangenen Tagen diente es als Schlafbaracke für die Arbeiterinnen der Fabrik. Heute bietet es zwölf Zimmer, ein großes Gemeinschaftsbad sowie ein separates Badezimmer mit freistehender Wanne. Begleitet von Musik-Klassikern aus einer echten Jukebox können sich Besucher in gemütlichen Sesseln zurücklehnen und den Ausblick aufs Wasser, den Regenwald und die massiven Küstenberge im Hintergrund genießen. Die Freiluftbadewanne bietet einen wunderbaren Blick auf den Hafen von Bella Coola und nachts auf einen perfekten Sternenhimmel. Während der Lachswanderung ist die Tallheo Cannery ein idealer Ort, um die Abertausenden von Lachse zu beobachten, die es in ihre Kinderstube zurückzieht – jenen Fluss, der durch das Gelände der Cannery fließt. (www.bellacoolacannery.com)

Die Mündung des Chilco River verwandelt sich insbesondere zwischen August und Oktober, der Zeit des Lachszuges, zum Hotspot für Bären, die sich an den Fischen satt fressen. Diesen Umstand haben sich auch ROAM Adventures zunutze gemacht und sechs luxuriöse Safari-Zelte auf Aussichtsplattformen errichtet, mit Blick aufs Wasser und die spektakuläre Landschaft der Coast Mountains. Heiße Duschen, Loungezelt und vorzügliche Gerichte aus der Küche locken auch Camping-Muffel aus der Reserve. Neben der Beobachtung von Bären und Adlern direkt vom Zelt aus sind Yoga, Massagen, Kajak- und Raftingtouren, Mountainbiken oder Wanderungen mit und ohne Helikopter weitere Aktivitäten in der Angebotspalette. Viele Wege führen ins Bear Camp. Der schnellste und einfachste ist der einstündige Charterflug direkt zum Chilco Lake; alternativ geht es per Linienflug nach Williams Lake, von dort aus sind es noch circa dreieinhalb Stunden mit dem Mietwagen. (www.iroamtheworld.com/lodges/bear-camp)

Die Tweedsmuir Park Lodge liegt im gleichnamigen größten Provincial Park British Columbias. Wer sich auf dem Highway 20 von Williams Lake aus seinen Weg in westlicher Richtung und den legendären „Hill” * hinunter gebahnt hat, den erwarten zehn Chalets und ein überdachtes Outdoor-Hot Tub. Das Haupthaus der Lodge ist Schaltzentrale und Gourmettreff zugleich: Hier warten Bella Coola Heli Sports auf Wanderer und Skifahrer, Outdoor Guides auf Bärensucher und Hobby-Naturforscher. Die Lodge grenzt an den Atnarko River. Im Herbst kommen die Gruzzlys an den Fluß, um sich sich an den laienden Lachsen satt zu fressen und es gibt viele Bären zu sehen. In der Küche der Lodge widerum werden Menüs für Gäste gezaubert, die an manchen Tagen mit dem Golf-Cart von ihrem Chalet abgeholt werden müssen, weil ein oder zwei Bären den Rasen in Beschlag genommen haben. (www.tweedsmuirparklodge.com, www.bellacoolahelisports.com)


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps