Spanien: Kulinarische Touren durch Malaga

Tapas-Touren durch Malaga

(Quelle: Spain Food Sherpas)

Spanien: Kulinarische Touren durch Malaga

(rf) Bars, Cafés und Restaurants abseits von Touristenrouten bleiben Städte-Urlaubern oftmals verborgen. Im spanischen Málaga zeigen neuerdings Einheimische Besuchern die kulinarischen Seiten ihrer Stadt. Es stehen drei Routen zur Wahl. Die Tapas-Tour durch diese andalusische City führt täglich zwischen 11.30 und 14.30 Uhr vom Treffpunkt in der Calle Larios, einer der Haupteinkaufstraẞen aus, zu kleinen Tapas-Bars, Kunsthandwerkern, Lebensmittelhändlern und Köchen, die die Besucher in die Geheimnisse der Welt dieser kleinen, so typischen spanischen Leckereien einweihen. Zu einem Tapas-Cooking-Workshop in Malaga und dem Besuch der sogenannten “Ultramarinos” lädt das zweite Tour-Angebot ein. Bei den Ultramarinos handelt es sich um kleine, zum gröẞten Teil familiengeführte Läden inmitten der Altstadt von Málaga, die vor allem einheimische handgemachte typische Produkte, wie Wurst, Käse oder Wein anbieten. In diesen kleinen Läden kaufen die Teilnehmer die Zutaten ein, die dann später im Kochkurs zu Tapas verarbeitet werden. Dieser Workshop findet jeweils zwischen 17.00 und 20.00 Uhr statt. Ein Ganztages-Ausflug ist die Van-Tour nach Ronda. Nach einem Bummel durch den historischen Teil der Stadt, die ehemalige arabische Medina, das San Francisco-Viertel und den Straẞenmarkt, führt die Tour in die nahe Umgebung der Stadt in ein ehemaliges Kloster aus dem 16. Jahrhundert, das heute einen Weinkeller beherbergt. Zwischen den alten Fresken, die noch an den Wänden zu erkennen sind, lagert der Wein in den Fässern und in einem Degustationskurs erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über die Weinproduktion in der Serranía de Ronda. Weitere Informationen unter www.spainfoodsherpas.com/de.html.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps