Norwegen: Musikfestival mit Eis-Instrumenten

(Quelle: Ice Music Festival)

Norwegen: Musikfestival mit Eis-Instrumenten

Im Februar 2017 findet im norwegischen Geilo ein ganz besonderes Musikfestival statt: alle Instrumente sind aus Eis! Entsprechend ist die Veranstaltung im ältesten Wintersportort des Landes wetterabhängig. Bei frostigen Temperaturen erklingen vom 9. bis 12. Februar 2017 eiskalte Klänge aus glasklaren Instrumenten. Beim Ice Music Festival sind die Instrumente die Stars, ob glasklare Trommeln, transparente Klöppel, gefrorene Hörner oder saitenbespannte Eiskörper. Die fremden Klangwelten locken zum zwölften Mal Musikenthusiasten, Liebhaber von Eiskunstwerken und Performancekünstler mitten in das norwegische Hochgebirge.

Initiator des außergewöhnlichen Musikfestes ist der norwegische Jazz-Percussionist Terje Isungset. Fasziniert von einem Konzert unter einem gefrorenen Wasserfall widmet sich der Musiker seit 1999 gefrorenen Instrumenten und ihren Tönen. Auch das eigens für das Festival geschaffene Musiktheater ist eine kreative Schöpfung Isungsets: Pistenraupen schieben Tonnen von Schnee zu einem fünf Meter hohen Ringwall zusammen, durch den ein Tunnel ins Innere dieses Eis-Amphitheaters führt. Zwanzig Sitzreihen bieten den Festivalgästen freien Blick auf eine Bühne, auf der sich die transparenten Musikinstrumente in weißblauem Scheinwerferlicht glitzernd präsentieren.

Links
Ice Music Festival: www.icemusicfestival.no
Terje Isungset: www.terjeisungset.no


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps