Spanien: Sternen-Beobachtungen auf Teneriffa

Kanaren: Teneriffa - Paradies für Sternen-Gucker

(Quelle: Tenerife Tourism Corporation)

Spanien: Sternen-Beobachtungen auf Teneriffa

(rf) Teneriffa wurde von der Starlight Foundation der Status „Starlight Tourist Destination“ und „Starlight Reserve“ zuerkannt. Dieser wird Orten verliehen, die sich durch geringe Lichtverschmutzung und hervorragende Bedingungen zur Sternenbeobachtung auszeichnen. Die Astronomie erfreut sich auf der Kanaren-Insel immer größerer Beliebtheit. Es gibt geführte Sternen-Beobachtungstouren und Besuche des Teide-Observatoriums. Die Teide-Seilbahn hat jüngst ein neues Angebot eingeführt, das Abendessen und Sternenbeobachtung bei Sonnenuntergang auf 2.000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel beinhaltet. Astro-Touristen erwartet 2014 ein besonderes Highlight: das Starmus Festival, das die verschiedenen Bereiche der Astronomie und Raumfahrt umfasst. Vom 22. bis 28. September kommen Nobelpreisträger, Wissenschaftler, Künstler, Kosmonauten und Astronauten im Namen der Astronomie zusammen. Unter der Leitung von der Astrophysiker Dr. Garik Israelian vom Astrophysikalischen Institut der Kanaren (Instituto de Astrofísica de Canarias, IAC) ist es das erste für jedermann zugängliche Astronomie, Wissenschaft und Kunst Festival. Das Motto dieses Jahr ist „Der Ursprung der moderne Welt“. Der Veranstaltungsort Teneriffa bietet für Astronomie-begeisterte Gäste ideale Bedingungen, denn das astronomische Observatorium auf der größten Insel der Kanaren gehört zu den leistungsfähigsten der Welt. Hier die Programmdetails:

Konferenzen

Internationale Experten aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Kunst werden über das Thema "Der Ursprung der modernen Welt" diskutieren. Die Konferenzen werden in den Räumlichkeiten des Abama Golf and Spa Resort stattfinden. (www.ritzcarlton.com/en/Properties/Abama/Default.htm)

Runde Tische GTC 108
E
ine ausgewählte Gruppe von Astronomen, Physikern und Ingenieuren sitzt rund um die Kuppel des Gran Telescopio Canarias "Roque de Los Muchachos" auf der Insel La Palma. Dort präsentieren, analysieren und diskutieren die neuesten Erkenntnisse. Die Dauer der Veranstaltung „108 Minuten“ bezieht sich auf die erste Reise in den Weltraum von Juri Gagarin an Bord der Wostok 1 am 12. April 1961, die leider nur 108 Minuten gedauert hat.

Teide Sternen Party
Ein magischer Abend am Fuße des Teide, dem höchsten Bergs Spaniens. Referenten und Publikum tauschen ihr Wissen rund um den Kosmos aus, und das unter dem Sternenhimmel in einem der klarsten Himmel auf der Welt.

Internationaler Astro Foto Wettbewerb
Wer die Schönheit des Nachthimmels mit der Kamera erfasst, gewinnt eine einzigartige und exklusive Stunde Sternenbeobachtung im GTC 'Roque de Los Muchachos' auf Insel La Palma und eine Freikarte für das Festival.

Konzert Sonic Universe
Ein Konzert mit kosmischer Musik entführt die Gäste in die Welt der Sterne und Klänge des Kosmos’.

Weitere Informationen unter www.starmus.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps