Jecke Zeiten - Karneval in Italien

(Quelle: ENIT/Vito Arcomano)

Jecke Zeiten - Karneval in Italien

(rf) Der italienische Karneal ist vor allem durch Venedigs Maskenball bekannt. Die Faschingsatmosphäre in der Lagunenstadt zieht jedes Jahr viele Besucher in ihren Bann. Mit farbenprächtigen Masken und fantasievollen Kostümen wird die närrische Jahreszeit vom 15. Februar bis zum 4. März 2014 zelebriert. Das Motto lautet dieses Jahr „LA NATURA FANTASTICA“. Traditionell wird der Karneval von Venedig mit dem Venezianischen Fest auf dem Canal Grande eröffnet. Ein weiteres Highlight ist der „Engelsflug“, bei dem der „Angelo“ vom Markusplatz zum Domplatz fliegt. Auf dem Programm stehen täglich Veranstaltungen: Die Carnival Culture Night, Theatervorstellungen, Straßenparaden, Musikabende und Konzerte bieten Venedig-Besuchern ein breites Programm. Viele venezianische Villen veranstalten große Karnevalsbälle, bei denen die Gäste den Prunk und das Flair vergangener Zeiten noch spüren können. (www.carnevale.venezia.it)

Fano ist die Stadt mit dem ältesten Karneval Italiens. Zum ersten Mal belegt ist der Karneval im Jahr 1347. Auch Fano hat eine traditionelle Karnevalsfigur, die Puppe Vulon, die wichtige Persönlichkeiten der Stadt repräsentiert. Die Karnevalsmusik ist einzigartig: Gespielt wird tradtionell auf alten Konservenbüchsen und Tassen, so dass ganz besondere karnevalistische Klänge die Straßen und Gassen von Fano ausfüllen. (www.carnevaledifano.com)

Viareggio ist ein Seebad in der Toskana. Die Stadt mit den prächtigen Jugendstilbauten ist die eigentliche Hochburg des italienischen Karnevals: Neben Straßenumzügen, Festen und Maskenbällen sind es vor allem die kunstvollen Straßenbauten, die ein multikulturelles Publikum anziehen. Seit Jahrzehnten feiert die Stadt den Karneval auch mit einem eigenen Lied: "Sulla coppa di Champagne" erklingt, wenn die kunstvoll preparierten allegorischen Figuren durch die Straßen ziehen. „Burlamacco“ heißt die Karnevalsfigur, die Besucher von Viareggio bei zahlreichen Ausführungen während dieser Zeit zu sehen bekommen und die als eine Darstellung des typischen Hanswursts ihren festen Platz in der italienischen Folklore hat. Satire spiegelt sich in den dargestellten Figuren aus Pappmasché wider: Politiker und andere Personen des öffentlichen Lebens werden hier karikiert. (viareggio.ilcarnevale.com)

Auch auf Sizilien wird der Karneval ausgiebig zelebriert. Der Karneval von Acireale gilt als eine der schönsten der Insel. Die Barockstadt ist besonders für seinen eindrucksvollen Blumenwagenumzug bekannt. Im August wiederholt sich das karnevalistische Spektakel vom Februar: Dann zeigen die Bewohner Acireales noch einmal die Motivwagen und feiern den sizilianischen Sommer. Neben dem Karneval in Acireale gilt auch der in Sciaccia als eine der größten in Sizilien. Die Stadt an der Südküste Siziliens ist für prachtvollen Paraden und geselligen Feiern in der Altstadt bekannt. (www.carnevaleacireale.com)


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps