Island: Winter Lights Festival in Reykjavik

(Quelle: Visit Iceland)

Island: Winter Lights Festival in Reykjavik

(rf) Winter in Island - es ist kalt, es ist dunkel? Ok, es ist dunkel und kalt. Na und!? Um Licht und Dunkelheit dreht sich in der dunklen, kalten Jahreszeit alles beim Winter Lights Festival in Reykjavik. Vom 6. bis 15. Februar 2014 erhellen vor allem Illuminationen von nordischen Künstlern den Nachthimmel über der isländischen Hauptstadt. So verwandeln etwa Inuk Silis Hoegh aus Grönland, Kristján Kristjánsson und Örvar Halldórsson aus Island, Tine Bech aus Dänemark und Arild M. Kalseth aus Norwegen die Stadt mit experimentellen Lichtinstallationen in eine permanente nächtliche Ausstellung im Freien. Künstler interpretieren alte Volkssagen, im Zoo erfahren Gäste, was Tiere im Dunkeln sehen, und in der Stadtbibliothek leuchten sie sich selbst den Weg mit einer Taschenlampe. Lesungen, Ausstellungen und Führungen beschäftigen sich mit Licht und Schatten und laden die Besucher zum Mitmachen ein. Sogar in den Schwimmbädern finden Veranstaltungen wie Partys, Konzerte und Foto-Ausstellungen statt. An dem Festival beteiligen sich Galerien, Restaurants, Museen und andere Einrichtungen der Stadt, um die dunkle Jahreszeit für Besucher und Bewohner gleichermaßen zu beleben und erleuchten.

Weitere Informationen unter www.visitreykjavik.is.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps