Lettland: Fest des Meeres und der Fischer

Lettland: Fest des Meeres und der Fischer

(rf) Das Fest des Meeres alias Fest der Fischer ist das zweitgrößte Sommer-Fest in Lettland. Das Volksfest wird in allen lettischen Dörfern und Städten gefeiert, die am Meer liegen. Dieses Jahr findet das Fest am 13. Juli statt. Die Fischer werden dann für ihre Arbeit und das Meer für seine Gaben geehrt. Das Fest der Fischer hat seinen Ursprung in der Zeit der ersten Unabhängigkeit Lettlands - 1936. Von Ainaži und Salacgrīva, an der Grenze zu Estland bis hin zu Pavilosta und Liepāja an den Ufern von Südkurland wird das Fest mit Freilichtaufführungen, Konzerten, Sportspielen und Wettkämpfen, Open-Air-Partys bis zum Morgengrauen gefeiert. Beim Fest sind auch Jahrmärkte vorhanden, auf denen man Waren von Handwerkern und Fischdelikatessen kaufen kann. Den strengen Traditionen entsprechend ist der Höhepunkt des Festes das Erscheinen des Königs der Meere, des sagenumwobenen Gastes mit seinem großen Bart und seinem Dreizack in der Hand, der auf einem Boot bei den Feiernden eintrifft.

Weitere Informationen unter www.latvia.travel/de/ereignis/meeres-und-fischerfeste.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps