Tirol: Winteraktiv im höchsten Hochtal Europas

(Quelle: TVB Tannheimer Tal)

Tirol: Winteraktiv im höchsten Hochtal Europas

In dieser Region Tirols ticken die Uhren ein wenig anders. Beschaulich geht es zu, auch im Winter. Gut 3.000 Einwohner gibt es ... im ganzen Tal. Ja, Sie lesen richtig! Das Tannheimer Tal ist ein Hochtal auf ca. 1.100 Metern im österreichischen Tirol. Tradition und Brauchtum werden im Alltag gelebt. Wer Ruhe sucht in einer traumhaften Winterlandschaft abseits der Ski-Hotspots ist hier genau richtig. Aktivurlauber finden ein reichhaltiges Angebot, obgleich 50 Prozent der Gäste ohne Ski anreisen.

Langläufer werden besonders von den abwechslungsreichen Loipen begeistert sein. Das Streckennetz erstreckt sich über das gesamte Tal und bietet Loipen für jeden Geschmack und Anspruch – von gemütlichen Ausfahrten durch das Naturschutzgebiet am Vilsalpsee bis hin zu sportlichen Passagen in Richtung Oberjoch. Highlight der Langlauf-Wintersaison ist der Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang. Dieser findet vom 27. bis zum 29. Januar 2017 statt und zählt mit rund 1.500 Teilnehmern zu den größten Langlauf-Veranstaltungen in Österreich. Das Rahmenprogramm bietet unter anderem kostenlose Trainingsstunden mit dem Olympia-Gewinner Peter Schlickenrieder. Dazu gibt es während der Nordic Fitness Wintertage kostenlose Materialtests sowie Experten-Tipps.

(Quelle: TVB Tannheimer Tal)

Im 16 Kilometer langen Tal, eingerahmt von den Tannheimer Bergen, gibt es sechs Skigebiete, 140 Loipenkilometer und 81 Kilometer Winterwanderwege. Jeden Tag ein anderes Skigebiet? Kein Problem. Auf Abfahrtsskifans warten 55 Pistenkilometer und 27 Aufstiegsanlagen. So etwa das Neunerköpfle, das neben optimalen Skibedingungen, auch mit dem größten Gipfelbuch der Alpen lockt. Hier gibt es eine sportliche Talabfahrt und schöne Naturschneepisten mit Panoramablick. Entspanntes Kurvenschwingen kann man auf den Pisten der Krinnenspitze und des Füssener Jöchles. Knackige Abfahrten und breite Carvingpisten versprechen das Wannenjoch und die Rohnenspitze. Familien tummeln sich vor allem auf den Pisten rund um Jungholz.

Bei einem Aufenthalt von mindestens drei Nächten können Anfang 2017 Lifte und Bergbahnen von Montag bis Donnerstag zudem kostenfrei genutzt werden. Das Ticket Skifahren inklusive / Winterbergbahnen inklusive gilt nicht nur für Skifahrer, sondern auch für Wanderer. Die vier Bergbahnen in Tannheim, Grän, Nesselwängle und Schattwald können vom 09. bis 26. Januar von Gästen, die vier Nächte oder mehr gebucht haben, gratis genutzt werden.

(Quelle: TVB Tannheimer Tal)

Wer ohne Ski unterwegs ist, auf den warten 81 Kilometer präparierte Winterwanderwege unterschiedlichster Art. Für kleine Entdeckungstouren und Spaziergänge gibt es zahlreiche Routen von Dorf zu Dorf. Einer der stimmungsvollsten Wege führt von Tannheim durch das Naturschutzgebiet zum Vilsalpsee. Höher hinaus geht es auf dem Weg von Zöblen zum Berggasthof Zugspitzblick. Von dort aus hat man an klaren Tagen einen perfekten Blick auf den höchsten Gipfel Deutschlands. Wer auf den Höhenwegen in Tannheimer Tal unterwegs sein will, fährt mit der Bergbahn hinauf. Auf diesen Touren hat man einen tollen Blick auf die imposante Bergwelt rings um, so etwa bei der Winterwanderroute von der Bergstation Krinnenalpe in Nesselwängle bis zur Nesselwängler Edenalpe sowie bei Gipfelausflügen zum Neunerköpfle oder zum 1.879 Meter hohen Gamskopf am Füssener Jöchle in Grän.

Schneeschuhtouren werden von jedem Dorf aus angeboten. Sie sind nicht nur für trainierte Wintersportler, sondern auch für Familien geeignet. Einzige Voraussetzung sind gutes Schuhwerk und warme Winterkleidung. Schneeschuhe sowie Stöcke können vor Ort geliehen werden. Beliebt sind Touren mit einheimischen Guides. Sie wissen, wo die besten Wege und die schönsten Plätze sind.

(Quelle: TVB Tannheimer Tal)

Rodelspaß pur versprechen sieben abwechslungsreiche Rodelstrecken. Für Einsteiger und junge Gäste sind die Bahnen bei Schattwald und im ICE AGE Kinderland empfehlenswert. Die längste Strecke führt auf vier Kilometern von der Krinnenalpe hinunter zur Talstation des Sessellifts in Nesselwängle. Wer etwas sportlichere Abfahrten mag, der freut sich auf die Fahrt vom Gasthof Adlerhorst hinunter nach Haller. Diese Route bietet unterwegs spektakuläre Aussichten über den Haldensee und das Tal.

(Quelle: TVB Tannheimer Tal)

Ein anderes Wintererlebnis verspricht das 22. Internationale Ballonfestival vom 08. bis zum 28. Januar. Die spektakuläre Szenerie, wenn die bunten Ballons in den Himmel steigen, begeistert jedes Jahr Gäste und Einheimische. Besonders beeindruckend ist das abendliche Ballonglühen oder eine Mitfahrt, bei der man die Tannheimer Bergwelt aus der Vogelperspektive bewundern kann.

Links
Tannheimer Tal: www.tannheimertal.com


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps