Sachsen: Wandern im Elbland

Wandern entlang des Sächsischen Weinwanderweges

(Quelle: TMGS / Marcus Gloger)

Sachsen: Wandern im Elbland

(rf) Das Sächsische Elbland ist das Gebiet beiderseits der Elbe zwischen Dresden und Torgau. Links und rechts des Flusses erstreckt sich offenes, sanft hügeliges Land mit Feldern, Weinbergen, kleinen Ortschaften und historischen Städten. 850 Jahre Weinbautradition, fürstliche Kulturdenkmäler und Zeugnisse der Reformation bilden mit der Flusslandschaft sowie urwüchsigen Mischwäldern und weitläufigen Teich- und Heidelandschaften ein reizvolles Ziel für Wanderurlauber.

Den Spuren der Weinbautradition folgt der Sächsische Weinwanderweg. Entlang sonnenverwöhnter Hang- und Steillagen verbindet er auf 92 leichten Wanderkilometern Ziele zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz. Winzerfleiß und mildes Mikroklima bringen hier unter Kennern weltweit geschätzte Raritäten hervor: Weißburgunder, Traminer, der nur hier angebaute Goldriesling und mehr. Zum Probieren regionaler Weine laden Weingüter, urige Straußwirtschaften und prädikatisierte Weinlokale am Wegesrand. Es werden zudem Touren mit Weinwanderführern angeboten.

Artenreicher Baumbestand ist im Tharandter Wald Programm. Es gibt auf den insgesamt 200 Wanderkilometern im Schutzgebiet kaum Steigungen, dafür immer wieder Waldimpressionen. Auch der historische Jakobsweg, auf dem Pilger bereits im Mittelalter zur Grabstätte des Heiligen Apostels Jakobus im spanischen Santiago de Compostela wanderten, führt durch Tharandt. Reste eines Pilgerhospizes, uralte Wegmarkierungen und ein hölzernes Pilgerkreuz erinnern daran.

Sachsens Fürsten waren wild auf Selbsterlegtes. Davon zeugen unzählige Trophäen sowie allgegenwärtige Jagd- und Wildmotive im Jagdschloss Moritzburg nördlich von Dresden. Teiche, Wiesen, Wälder, Felder, ein Wildgehege und architektonische Kleinode ergeben hier eine pittoreske Kulturlandschaft. Beliebt ist der Teiche-Rundweg. Die Strecke von zwölf Kilometern passiert nicht nur das Moritzburger Schloss, sondern auch Picknickplätze an schilfgesäumten Ufern.

Weitere Anregungen für die Erkundung der Region vermittelt der Erlebnisführer „Kultur, Natur und Genuss“. Auf 180 Seiten informiert er über die Region von Dresden über Meißen bis Torgau. Die Broschüre vereint alle Informationen von Kulturtipps über Naturentdeckungen bis zu den Genussthemen. Auch die Veranstaltungshöhepunkte 2015, Pauschalangebote und Übernachtungsmöglichkeiten finden sich in dem Handbuch im handlichen DIN A5-Format.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps