Ruhrpott: 300 Jahre Duisburger Hafen

300 Jahre Duisburger Hafen

(Quelle: Duisport / Hans Blossey)

Ruhrpott: 300 Jahre Duisburger Hafen

(rf) 1716 entstand im Duisburger Stadtteil Ruhrort das erste Hafenbecken. Heute, 300 Jahre später, ist es der größte Binnenhafen weltweit. Anlässlich des 300. Geburtstages findet vom 26. Februar bis 13. März das Kultur-Festival NAH UND FERN – 300 Jahre Duisburger Hafen statt.

Häfen sind Umschlagplätze von Waren, aber auch Orte, an denen Menschen, Ideen und Kulturen aufeinandertreffen. Rund 100 Veranstaltungen während der 37. Duisburger Akzente bieten nicht nur einen spannenden Rückblick auf die bewegende Geschichte des Duisburger Hafens, sondern handeln auch von Heim- und Fernweh, Landratten und Seebären oder Abschied und Wiederkehr.

Duisburg - Ruhrorter Hafen

(Quelle: Reisefernsehen.com)

Los geht's am 26. 02.2016 mit dem Konzert „Hafenzeit“ des Klangkraft-Orchesters im Landschaftspark Duisburg-Nord. Mit 30 Aufführungen bildet die Sparte Theater, Tanz, Kabarett, Performance den Schwerpunkt des Kulturfestivals. Zu den Höhepunkten zählen die Gastspiele des Wiener Burgtheaters mit Shakespeares Alterswerk „Sturm“ und des Schauspiels Hannover mit dem Antikriegsroman „Im Westen nichts Neues“.

Das Zentrum liegt im Stadtteil Ruhrort. Hier bietet der Heimathafen täglich Programm. Für den Festivalzeitraum wird die traditionsreiche Hafenkneipe an der Landwehrstraße 55 neu gestaltet. Auch die meisten Veranstaltungen finden in Ruhrort selbst statt. Ehemalige Ladenlokale und Kneipen, aber auch öffentliche Plätze oder Kultureinrichtungen bieten über 50 Projekten aus bildender Kunst, Theater, Musik, Literatur und Wissenschaft eine Heimat.

Wenn es in Duisburg um den Hafen geht, darf Schimanski nicht fehlen. Der TV-Kommissar ermittelte links und rechts der Hafenbecken, soff, fluchte und träumte in Ruhrorter Kneipen. Eine Schimanski-Nacht zeigt am 05. März im filmforum zeigt vier Klassiker mit dem Tatort-Kommissar. Im Eintritt enthalten ist eine Curry-Wurst.

Rund 80 Kneipen soll es in Ruhrort gegeben haben. Wen das interessiert, kann am 08. März in die gastronomische Geschichte des Stadtteils eintauchen. Am 11. und 12. März finden zudem Kneipen-Kiez-Touren statt, die zeigen, was heute davon geblieben ist.

Weitere Informationen unter www.duisburger-akzente.de.

Tipp:
Auch beim Ruhrorter Hafenfest im Juni 2016 dreht sich alles um den 300. Geburtstag des Duisburger Hafens.
Infos: www.ruhrorter-hafenfest.de


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Google+ - Pinterest
StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps