Westfalen: Soester Menü-Safari

Westfalen: Soester Menü-Safari

(Quelle: Tourist Information Soest)

(rf) Die Frage, ob es sich bei diesem Angebot eigentlich um eine Stadtführung oder ein ausgiebiges und ungewöhnliches Abendessen handelt, kann man nur so beantworten: sowohl als auch. Die Soester Menü-Safari nimmt einen mit auf eine Reise durch eine über tausendjährige Stadtgeschichte, die sich auf dem Weg durch die historische Altstadt an vielen Baudenkmälern, Profanbauten, Straßen und Plätzen wunderbar ablesen und spannend kommentieren lässt. Die Gästeführer begleiten einen auf dieser ungewöhnlichen Entdeckungstour jedoch auch in verschiedene Gastronomie-Betriebe, die gemeinsam ein regionaltypisches, westfälisches – modern komponiertes – Menü vorbereitet haben, das in vier verschiedenen Lokalen eingenommen wird.

„Stadtgeschichte meets Pumpernickel“ – unter diesem Motto wird in folgenden Häusern eingekehrt: Brauhaus Zwiebel, Ratskeller St. Georg, Im wilden Mann und Pilgrim-Haus (hierbei handelt es sich um den ältesten Gasthof Westfalens). Die Menü-Safari dauert ca. vier Stunden. Pro Tour können 10 bis 15 Personen eilnehmen. Der Preis beträgt 32,00 pro Person zzgl. Getränke vor Ort. Die Touren werden von Januar bis Oktober angeboten und müssen mind. zwei Wochen vor dem Termin gebucht werden. Weitere Informationen unter www.soest.de.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps