Deutschland bleibt Reiseweltmeister

Deutschland bleibt Reiseweltmeister

(rf) Die Deutschen haben 2011 den Titel als Reiseweltmeister bezogen auf die Ausgaben und die Anzahl ihrer Urlaubsreisen ins Ausland erneut verteidigt. Laut Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reise (FUR) haben die Deutschen im Jahr 2011 insgesamt 93,6 Millionen Urlaubsreisen ins Ausland unternommen (davon: lange Reisen 47,8 Millionen, kurze Reisen: 18,0 Millionen, Tagesreisen: 27,8 Millionen). Hierfür haben sie laut Reisedevisenbilanz der Bundesbank rund 61 Milliarden Euro ausgegeben. Keine andere Nation der Welt gibt mehr Geld für Reisen ins Ausland aus als die Deutschen. Auch nach den Berechnungen des Marktforschungsinstitutes IPK International betrug gemäß Deutscher Reisemonitor/World Travel Monitor 2011 die Anzahl der Reisen der Deutschen ins Ausland 72,7 Millionen (mit mindestens einer Übernachtung). Im Europavergleich folgt nach Deutschland auf Rang 2 Großbritannien mit 57,0 Millionen Auslandsreisen, Frankreich mit 31,0 Millionen, Russland mit 24,0 Millionen und die Niederlande mit 23,0 Millionen Auslandsreisen.


Angebot der Woche - spezifische Verlinkung


StartseiteReise-RSSSitemapFür WebmasterKonzeptPresseMedia / WerbungKontakt / Impressum