2012: Deutsche sparen nicht am Urlaub

2012: Deutsche sparen nicht am Urlaub

(rf) Urlaub ist wichtig. Laut ADAC Reisemonitor 2012, bei dem 4.300 Mitglieder zu ihrem Reiseverhalten befragt wurden, planen die Deutschen viel Geld für Reisen auszugeben. Für die Urlaubssaison 2012 planen 14,6 Prozent der Befragten eine Fernreise. Das ist ein Anstieg von 27 Prozent im Vergleich zu 2011, als 11,5 Prozent eine größere Reise unternommen haben. Im Vorjahr wurden bei Fernreisen pro Reise im Durchschnitt 3 802 Euro ausgegeben. 2010 lagen die Ausgaben für Fernreisen noch bei 3 015 Euro.
Auch wenn es ins europäische Ausland ging, wurde im letzten Jahr nicht gespart. Für einen Urlaub etwa in Italien, Spanien oder der Türkei gaben die Befragten im Schnitt 1 920 Euro aus. Im Jahr 2010 waren es noch 1 801 Euro. Lediglich beim Urlaub im eigenen Land waren die Deutschen im letzten Jahr sparsamer als in den Jahren zuvor. Durchschnittlich 1 172 Euro war der Deutschlandurlaub den Reisenden wert. 2010 lagen die Ausgaben noch bei 1 229 Euro.


Angebot der Woche - spezifische Verlinkung


StartseiteReise-RSSSitemapFür WebmasterKonzeptPresseMedia / WerbungKontakt / Impressum