Thailands Süden mit Einheimischen erkunden

Thailands Süden mit Einheimischen erkunden

(rf) Mangrovenwälder sind einzigartige Ökosysteme. Im Süden Thailands bieten sie vielen Menschen, die vom Fischfang leben, eine wichtige Erwerbsquelle. Um diese langfristig zu bewahren, wurden Naturschutzgebiete eingerichtet, die unter der Leitung lokaler Führer von Touristen besucht werden können. Bootsausflüge durch die verzweigte Mangrovenlandschaft und Aufenthalte bei Gastfamilien ermöglichen einen Einblick in das Alltagsleben der Küstenbewohner. Das thailändischen Community Based Tourism Institute hat in Zusammenarbeit mit der Kommune Leeled mit diesen Maßnahmen einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Schutz von Flora und Fauna in der Region geleistet. Zugleich trägt das Erschließen weiterer Einnahmequellen im Tourismus zur Sicherung der wirtschaftlichen Situation in der Kommune bei. Schon jetzt konnten Einnahmen aus dem Tourismus in soziale und ökologische Projekte vor Ort reinvestiert werden. Sie kommen Umwelt und Menschen in der Region gleichermaßen zugute. Weitere Informationen unter www.cbt-i.org.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps